Über mich

Ernährungsberaterin, Gesundheitsexpertin und  Frequenztherapeutin 


Nicole SEE

Mein Name ist Nicole See, ich bin 43 Jahre jung und lebe gemeinsam mit meinem Lebensgefährten, fünf Kindern und unseren zwei lieben Hunden in Weibern, inmitten der wunderschönen Vulkaneifel. 

Als meine Lebensgefährte und ich uns vor etwas mehr als sieben Jahren noch ein letztes Kind wünschten, wurden wir mit Zwillingen beschenkt und ich war mir damals sicher: Jetzt ist mein Glück einfach perfekt! Doch schon bald sollte mein Körper mir meine Grenzen aufzeigen und anstatt in eine wohlige Familienidylle schlitterte ich in die Krise meines Lebens!

Bald gaben sich die unterschiedlichsten Symptome, die ich überhaupt nicht einzuordnen wusste, die Klinke in die Hand. Am schlimmsten von allen war damals die latente Schlaflosigkeit – eine, für die keines der Kinder etwas konnte: Meine Zwillinge schliefen schon früh durch, während ich – gefühlt – die ganze Nacht wach lag und auf einem selbstgebauten Gedankenkarussell meine Runden drehte. Mit der Zeit drehte es sich schneller und schneller und niemand war da, der es stoppen konnte. Am Morgen war mir oft so elendig zumute, dass ich nicht wusste wie ich den Tag überstehen sollte. Dieser beängstigende Zustand hielt mehrere Wochen an und es kam gefühlt jeden Tag ein neues Symptom dazu. Mir war plötzlich einfach alles zu viel, ich fühlte mich am Morgen bereits völlig überladen und wusste nicht wie ich den Tag überstehen sollte. 

Mein Vater erkrankte 2010 an Parkinson und ich meinte plötzlich, auch an mir selbst verdächtige Symptome festzustellen. Ich steigerte mich in diesen misslichen Zustand dermaßen hinein, dass ich mir ganz sicher war: Diese schreckliche Krankheit bekomme ich jetzt auch!

Mein komplettes Nervensystem spielte verrückt, bald geriet ich von einer Panik –  Attacke in die nächste; an Schlaf war überhaupt nicht mehr zu denken. Nervenkribbeln am ganzen Körper und Muskelschmerzen bestimmten meinen Tag. Ich verbrachte Stunden damit, Dr. Google zu befragen, was bloß mit mir los war! Parallel dazu eilte ich von Arzt zu Arzt, doch niemand konnte mir helfen. Man versicherte mir: “Das ist “nur“ Ihre Psyche! Körperlich sind Sie kerngesund. Entspannen Sie sich.“ Eigentlich sollte man sich über eine solche Versicherung freuen. Doch wer einmal erlebt hat, was die liebe “Psyche“ an Tricks auf Lager hat, um uns das Leben zur Hölle zu machen, würde gerne gegen manch eine solide körperliche Malaise tauschen! Der seit Menschengedenken „beliebte“  Armbruch wäre mir gut Recht gewesen, denn er wäre nicht nur leicht einschätzbar, sondern auch gezielt behandelbar – und bald vergessen gewesen. Meine Lage hingegen war – gefühlt – vollkommen aussichtslos.

Mir blieb nichts übrig, als immer mehr Zeit in die Internet – Recherche zu investieren und: Ich wurde tatsächlich fündig: Die 📚 Bücher von Alexandra Stross sollten mir bald den Ausweg aus meiner Misere weisen. Alexandra Stross war einmal selbst schwer körperlich erkrankt und schulmedizinisch gab es außer mehr oder weniger gescheiterten „Symptomunterdrückungsversuchen“ keine Hilfe. Alexandra ist selbst ausgebildete Tierärztin und hat ein hohes Fachwissen, das sie selbst zu Rate ziehen kann – doch auch das half ihr damals alles nicht. Auch ihre Rettung war es, ihren eigenen Weg einzuschlagen und ausgetretene Pfade zu verlassen. Ihre Geschichte hat sie später niedergeschrieben, heute hilft sie anderen Menschen, wieder auf die Beine zu kommen und steht da als glänzendes Vorbild: Alexandra ist die Gesundheit und Vitalität in Person.

Ich verschlang ihre Bücher, eins nach dem anderen und mir dämmerte plötzlich, dass mein Weg zurück ins Leben eingeschlagen war. Eine ganz besondere – meine ganz persönliche – Reise hatte damit bereits ihren Anfang genommen.

Erstes und wichtigstes Thema war die Körperentgiftung. Stress und ungesunde Ernährung übersäuern unseren Körper – und der Teufelskreislauf, in dem ich damals längst gefangen war, beginnt. Das Nervenkribbeln und die Muskelschmerzen sowie die allgemeine Antriebslosigkeit waren echt – und ihre Ursachen wurden mir bald so klar, wie Kloßbrühe! Das war der erste Lichtblick. Denn in dem Augenblick, in dem man die Symptome versteht und sogar weiß, was dagegen zu tu ist, verschwindet die Angst!

Von all den Hintergründen, die Alexandra so schlüssig darlegte und die für mich fassbar und absolut logisch waren, hatte mir kein Arzt etwas gesagt. Warum eigentlich nicht…? 

Ich hatte mir und meinem Körper mit den vier Schwangerschaften schon sehr viel abverlangt und hatte zu der Zeit, in der das Dilemma begann, neben Haus und Hunden zwei Teenies und drei lebhafte Kleinkindern zu betreuen. Dazu noch die Arbeit in der Altenpflege – ich hatte mich, ohne es zu merken, über lange Zeit komplett überfordert!

Ich begann mich mit Darmgesundheit und Basenbädern zu befassen. Während ich abends stundenlang in der Wanne lag, las ich alles, was mir zu den Themen in die Hände fiel. Mir war bald klar, ich muss mein Leben grundlegend ändern, um nicht, wie mein Vater, eines Tages in eine ernsthafte Erkrankung hineinzugeraten. Ich verstand die „Warnschüsse“ plötzlich als großes Geschenk – mein Körper hatte alle Register gezogen, mich wachzurütteln und mich darauf aufmerksam zu machen, wie es ihm geht. 

Beruflich wünschte ich mir insgeheim schon länger eine grundlegende Veränderung. Ich arbeitete im Unternehmen der Familie meines Partners; hier einen Schlussstrich zu ziehen, fiel mir besonders schwer.

Doch ich fasste bald, trotz meiner körperlichen Beschwerden, all meinen Mut zusammen und wagte den Sprung: Ich begann eine Ausbildung zur ärztlich geprüften Fachfusspflegerin und setzte kurz darauf noch eine Ausbildung zur ärztlich geprüfte Ernährungsberaterin obendrauf. Denn eins war mir klar: Der Weg der Heilung hin zu vollkommener Gesundheit geht durch die Küche! Jeder Mensch (und im übrigen auch jedes Tier…), der wirklich gesund werden will, muss seinem Körper das ersparen, was ihn schädigt und das zufügen, was er braucht um sich gesund zu erhalten. Dazu müssen die Rahmenbedingungen stimmen: Permanente Überforderung oder die Beschäftigung mit Dingen, mit denen man sich eigentlich nicht beschäftigen möchte – die keine Erfüllung bringen –  machen auf Dauer krank!

Im elterlichen Haus eröffnete ich kurze Zeit später meine kleine „Körperwerkstatt“ und am Anfang hatte ich ausschließlich Kunden, die zur Fusspflege zu mir kamen. Während der Behandlung entstanden immer angeregte Gespräche, oft ging es um körperliche Beschwerden, mit denen die Menschen sich meist schon über Jahre zu arrangieren versuchten. Wenn ich nach der Ernährung und dem Lebenswandel fragte, wurde fast immer dasselbe Muster sichtbar. Doch nur, wenn die Entschlossenheit da ist, etwas zu ändern, kann ein Mensch wieder ganz gesund werden. In der Welt da draußen – und gerade in dieser Zeit – gibt es immer Belastungen für Körper, Geist und Seele. Wer gerade heute gesund – uns insbesondere gesund alt werden will, muss bewusste Entscheidungen treffen!

Mit jeder Maßnahme, die ich ergriff, spürte ich, dass es aufwärts ging. Schließlich hatte ich meine Symptome durch die Veränderungen meiner Ernährungs- und Lebensweise nahezu vollkommen zu verschwinden gebracht. Durch eine komplette Entgiftung in Kombination einer Darmreinigung waren meine Symptome fast verschwunden. Ich hatte meinen Weg gefunden und wusste, dass ich auch anderen Menschen helfen könnte, den ihren zu finden. Das wollte ich zukünftig unbedingt! Auf die Themen Körperreinigung und -entgiftung richtete ich in der nächsten Zeit meinen Fokus und belegte etliche Seminare dazu. Im Anschluss stellte ich ein Konzept aus dem fundiertem Wissen zusammen, das anderen gezielt helfen würde.

Hier nochmal einen großen Dank an Alexandra Stross und Claudia Ruhnau – zwei tolle Frauen, denen ich so viel zu verdanken habe!

Im Jahr 2022 zog die „Divinia“ in meine kleine Körperwerkstatt ein – eine vielseitige „Wundermaschine“, die meine Kunden auf dem Weg zu Gesundheit und Schönheit unterstützt. Durch eine Kombination aus Ultraschall, Reizstrom und Wärme geht es den Menschen an ihre Fettpölsterchen, gleichzeitig unterstützt die „Divinia“ beim Entgiften des Körpergewebes und fördert den Muskelaufbau. Eine Lymphdrainage, die auch zum Repertoire gehört, erhöht zusätzlich das Wohlbefinden. 

Im selben Jahr durfte ich den „Healy“ kennenlernen – ein wirkmächtiger Frequenztherapeut für die Hosentasche, der bei uns Zuhause täglich eingesetzt wird und dessen Dienste ich auch meinen Kunden anbiete. Der „Healy“ ist so unfassbar vielseitig: Egal ob Blutdruck, Konzentrationsschwierigkeiten oder Schmerzzustände – dieses kleine Gerät kann wahre Wunder bewirken und ich liebe es, mein Wissen zur Anwendung des „Healys“ zu teilen.

Mein persönliches Fazit:

Du wirst dein Leben nicht verändern, solange Du nichts aktiv anpackst und änderst.

Nur durch die dauerhafte Maßnahmen stellt Dein System sich um.

Der Schlüssel zur Gesundheit liegt in Deiner ganz persönlichen, täglichen Routine. 

Es ist immer die Wiederholung der Wiederholung..

Ersetze Deine krankmachenden Muster in gesundmachende Muster – und die wirst reichlich belohnt.

ES IST NICHT SCHWER.

Ich lade Dich ein und zeige Dir die Wege auf, die Du für Dich persönlich gangbar sind – hinein in ein gesünderes Leben. 💞


Instagram


Facebook


smoothie, juice, drink

Ernährungsberaterin

3D363881-8409-41DA-9CF6-BC17C2941254

Frequenztherapeutin

AB86FAA9-F62C-41CC-BCE0-6615E1069064

Diagnose- Detektiv

Vegetables and groceries in the kitchen. Storage in ecological friendly dishes, concept of zero waste and no plastic

Gesundheitsexpertin


Link Healy